Sie sind hier: Home / Das Carlo / Schulentwicklung / Einzelansicht

Indische Schüler am Carlo: Auftakt einer neuen Partnerschaft

Fünf Schüler und eine Lehrerin aus Kolkata besuchten Tübingen. Für sie und die Austauschschüler waren es zwei ganz besondere Wochen.

Fr. Chanda,Mitul,Harshvardhan,Shrivatsa,Ankita,Sparshika

Am Anfang war es die Ruhe, am Ende der Schneeregen, der die fünf indischen Gastschüler am meisten an Tübingen beeindruckte. Vom 11.-24. November wohnten die Schüler aus der 13-Millionen-Stadt Kolkata (ehemals Kalkutta) bei Familien und gingen mit ihren Austauschpartnern in den Unterricht.

Die Initiative für diesen Austausch ging von Maya Sengupta aus der 9d aus, deren Tante Nandini Chanda an der Privatschule Lakshmipat Singhania Academy (LSA) in Kolkata unterrichtet. Nachdem im September in kurzer Zeit fünf Gastfamilien gefunden wurden, ging es schnell: Schon im November kamen die Inder, und schon im Januar fahren die CSG-Schüler nach Indien, begleitet von Benjamin Manz, Referendar am CSG. Für diese Fahrt sind sogar noch zwei Plätze frei!

Dieser Austausch soll im kommenden Schuljahr wiederholt werden und in eine langfristige Partnerschaft münden. Für das Carlo ist es eine wichtige Ergänzung des sprachlichen Profils, mit der LSA nun auch eine englischsprachige Partnerschule zu haben. Zwar ist die Muttersprache der meisten Schüler und Schülerinnen der LSA  Hindi oder Bengali, aber alle Fächer werden auf Englisch unterrichtet.